Armband «Sakura». Sterlingsilber, weißes Rhodium, gelbe und orangene Saphire

1.499€
Sterlingsilber 925 11 gelbe Saphire 2 mm (gesamt 0,53 ct.), 3 orangene Saphire 3 mm (gesamt 0,39 ct.) weißes Rhodium
1.499€

Armband – ein hervorragendes Schmuckstück für Handgelenk

Seit ihrer Erscheinung nehmen die Armbänder zusammen mit anderen Schmucksachen einen Ehrenplatz in der Garderobe von Frauen und Männern ein. Vom Anfang an diente das Armband nicht nur als Modeaccessoires, sondern auch als Schutzamulett vor bösen Geistern. Die Herstellung solches Armbands verwandelte sich in das ganze Ritual. Man glaubte, am Handgelenk sind die Punkte konzentriert, die mit Gehirnaktivität verbunden sind. Beim Tragen des Armbands wurden sie angereizt und damit wurde die Gehirnaktivität verbessert. Neben den esoterischen Gründen wurden die Armbänder auch zum Zeichen des gesellschaftlichen Ansehens und des Reichtums getragen. 

In der modernen Welt wird das Armband als Accessoires zur Vollendung des besonderen Looks verwendet. Es gibt viele Varianten der Herstellung und verschiedene Formen von Armbändern. Die verbreitesten Materialien für die Herstellung sind Silber, Gold, Leder. Armbänder können unterschiedlich breit sein – von ein paar Millimeter bis ein paar Zentimeter. Sehr oft werden auch die Einlagen mit Edelsteinen verwendet.

Bei der Herstellung von Armbändern bemühen wir uns ein originelles Design mit Tragekomfort zu vereinen. Wir berücksichtigen die physikalischen Eigenschaften der Metalle, die das Aussehen von Schmucksachen beinflussen. z.B. goldene Armbänder werden enger als silberne entworfen, sonst wird  die Hand mit Übergewicht belastet, denn Gold ist schwerer als Silber.

Was ist bei der Auswahl des Armbands zu berücksichtigen?

Um richtig das Armband auszuwählen, beachten Sie folgende Empfehlungen:

1. Fangen Sie mit der Größe an. Vor dem Kauf des Armbands ermitteln Sie den Umfang des Handgelenks. Messen Sie mit dem Maßband, das ist  die einfachste Methode. Ungeachtet des Umfangs des Handgelenks fügen wir immer 1-1,5 cm hinzu. Das Armband soll nicht zu eng sitzen, weil es unbehaglich und unattraktiv ist.

So ergibt sich der Zusammenhang zwischen der Armbandgröße und dem Gelenkumfang. In der Regel sehen die kleineren und engeren Handgelenke mit massiven Armbändern unpassend aus.   

2. Wählen Sie den Stil. Es gibt verschiedene Arten von Armbändern. Die einigen passen zu dem Abendauftritt, die anderen ergänzen das alltägliche Outfit. Durchsuchen  Sie Ihre Garderobe und entscheiden Sie, welches Armband Ihren Stil besser zum Ausdruck bringt. Es sollte mit Kleidungsstücken und anderen Schmucksachen zusammenpassen.

Das Unterscheidungsmerkmal von unseren Armbändern liegt darin, dass sie mit besonderem Inhalt gefüllt sind. Sie sind ein untrennbares Teil ihrer Besitzer und  enthalten seine Geschichte in sich.

3. Planen Sie ein Geschenk? Das Armband ist ein Geschenk nicht für ein Mal. Gewöhnlich tragen die Leute dieses Schmuckstück täglich. Wenn Sie ein Armband fürs Geschenk auswählen, überzeugen Sie sich, dass es dem Menschen und seinem individuellen Geschmack passt.

Erkundigen Sie sich, welcher Metalltyp Ihrem geschätzten Menschen gefällt. Das kühle und geheimnisvolle Silber? Oder vielleicht das elegante und prächtige Gold? Wie steht es mit Steinen? Bei einigen Armbandmodellen kann man die Einlage verwenden. Wenn Sie sicher sind, dass Ihrer Partnerin/Partner Saphire gefallen oder sie/er schon ein Schmuckstück mit diesem Edelstein hat, so wird ein Armband mit solcher Einlage eine vortreffliche Wahl.

Welche Verschlussarten werden für Armbänder verwendet?

Unsere Armbänder haben folgende Verschlussarten:

  • Toggle – ist auf den antiken Stil zurückzuführen. Kennzeichnend  für ihn ist ein einfaches und lakonisches Design. Der Toggle-Verschluss schließt, indem der T-förmige Stift durch den großen Ring schräg geschoben wird. Die Besonderheit des Verschlusses ist seine Sicherheit. Es ist nicht einfach ihn zu beschädigen. Toggle-Verschluss ist in solchen populären Modellen wie „Kraft des Lebens“, „Wellen der Ruhe“, „Körper und Seele“ zu merken.
  • Karabiner – fest und sicher. Das ist einer der verbreitesten Verschlüsse für Armbänder. Er ist einer Öse oder einer Seilschlinge ähnlich, die eine bewegliche Klammer hat. Für die Öffnung muss man nur den Schnapper  runterdrücken. Das ist ein stabiler und sicherer Verschluss-Mechanismus mit leichter Handhabung aber mit einzigem Nachteil – mit der Zeit kann sich die Verschlussfeder verschleißen. Das bereitet aber kein wesentliches Problem, denn sie lässt sich einfach reparieren. 
  • Haken – lakonische Schönheit. Der Verschlussmechanismus ist noch einfacher als bei Toggle. Der Hakenverschluss wird durch eine Öse zum Einhaken geschoben. Das Armband bleibt verschlossen dank der Spannkraft und dem Metallhaken. So ein Verschluss ist bei dem silbernen Armband „Ästchen“ zu sehen.
  • Schnalle – Flexibilität und Ästhetik. Einer der einfachsten Verschlussarten für Armbänder.  Ein paar Ösen lassen die Größe leicht korrigieren. Wird aus Metall und Leder gefertigt, wir bevorzugen aber die Ledermodelle, die  bei stilisierten Armbändern zu finden sind. 
  • Geschlossenes Armband – einfach und schnell. Obwohl die geschlossenen Armbänder ohne Verschlüsse sind, haben sie den Vorteil sehr  sicher zu sein, da sie  an anatomische Form des Handgelenks angepasst sind. 

Armbänder auf Bestellung

Ein Armband auf Bestellung zu fertigen bereitet für uns keine Schwierigkeiten. Sie haben die Möglichkeit ein handgefertigtes Armband nach eigenen Motiven zu bestellen. Sie brauchen nur die Form auf der Seite Individuelle Bestellung auszufüllen. Danach treten wir mit Ihnen in Verbindung und besprechen die Details.